Warum einige Politiker und die Presse nicht rechnen können!

(3 comments)

Ich habe nach jeder Wahl ein eigenartiges Gefühl, wenn ich die Kommentare oder Analysen am Abend höre. Da geht es bei mir gar nicht so sehr um die Ergebnisse (obwohl mich 27% blau auch nicht glücklich machen), sondern um die eigenartigen algebraischen Prinzipien einiger Kommentatoren und Politiker:


  1. 27% sind keine Mehrheit und in den meisten Demokratien repräsentieren die regierenden Parteien nur etwas mehr als 50% der Bürger die gewählt haben!

  2. Kein Wähler wählt eine absolute Mehrheit ab, weil er zum Wahlzeitpunkt ja noch nicht wissen kann, wie das Ergebnis aussieht.

  3. Wieso ist jede Partei die Stimmen verliert anschließend ein "Verlierer"?

  4. Die Wahlverluste/-gewinne in Wien in der prozentuellen Relation zu den letzten prozentuellen Ergebnissen:

    • SPÖ -9,77%

    • ÖVP -29,4%

    • FPÖ +81,9%

    • Grüne -16,54%




Lösen wir uns von der ganzen lustigen Arithmetik, so bleibt eigentlich nur eines:
Wenn ich wählen gehe, dann stehe ich allein in einer Wahlzelle und kann noch nicht wissen, wie die Wahl ausgehen wird. Daher wähle ich die Partei, welche am ehesten meinen Ansichten entspricht.

Also bitte liebe Analysten: spart euch die Interpretationen wer was und wie wen abgestraft oder belobigt hat. Der Wähler kann nur eine Partei wählen, er kann keine absolute Mehrheit wählen oder abwählen!

Und liebe Politiker: denkt nach, bevor Ihr eigenartige Aussagen zu Wahlergebnissen abgebt, bevor Ihr euch mit den Zahlen wirklich beschäftigt habt!

Currently unrated

Comments

toni 10 years, 8 months ago

He, du zwingst mich echt zum Nachdenken!
So hab ich die Sache noch nicht betrachtet!
Danke!

LG - Toni

Link | Reply
Currently unrated

Roland Hofmann 10 years, 8 months ago

Gut auf den Punkt gebracht. Denke ebvenfalls in die gleiche Richtung, auch wenn ich kein Wiener bin und von der gestrigen Wahl daher auch nicht betroffen bin. Aber das gilt ganz generell so

Link | Reply
Currently unrated

pflaeging.net 10 years, 8 months ago

[...] This post was mentioned on Twitter by Roland Hofmann, Peter Pfläging. Peter Pfläging said: Meine 5cent über die Wahl (Wahlen) und das Problem mit dem Rechnen: http://bit.ly/9vOQQM #fb [...]

Link | Reply
Currently unrated

New Comment

required

required (not published)

optional

required

Recent Posts

Categories

Authors

Archive

2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Feeds

RSS / Atom